Deutsche Ordnung

nicht_wie_die_zigeuner

Der Deutsche liebt Ordnung. Ordnung ist Teil „deutscher Tugenden“ und damit deutscher Ideologie. Ordnung gilt überall, gern im Kleingarten, im Hausflur und „vor der eigenen Tür“. Die „Goldene Hausnummer“ war eine Einrichtung zur Ordnungsdisziplinierung in der DDR, die bekanntlich auch ein deutscher Staat war.

Zum deutschen Ordnungssinn gibt es so etwas wie ein Gegenteil, ein Feindbild, also undeutsche Unordnung. Das auf völkischer Ideologie aufbauende Ressentiment richtet sich gegen „Zigeuner“*.

Wenn also Menschen Sachen in Kisten vor die Tür stellen, die sie für zu Schade zum Wegschmeißen halten, kann es passieren, dass der*die Deutsche sich in seinem*ihrem Ordnungssinn gestört fühlt. Das funktioniert nicht ohne Ressentiment.

nicht_wie_die_zigeuner_II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.